Schinken mit Marillen-Senf Glasur

Ein leckerer Schinken, mal etwas anders. Knusprige Kurste, schön glasiert und richtig schön saftig.

1,5 Kg Schinken roh, geräuchert (Schweineschulter)

Eine Schale Suppengrün

2 Zwiebeln

2 Lorbeerblätter

2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Thymian

2 Salbeiblätter

2 EL Salz

1 Bund Salbei oder Thymian

200g Marillenmarmelade/ Aprikosenmarmelade

4 EL körniger Dijonsenf

2 Prisen Salz

Ein Topf Wasser mit dem geschnittenem Suppengrün, den Kräutern (ausser dem Bund Salbei/ Thymian) und dem Salz zum kochen bringen und den Schinken eine 3/4 Stunde darin köcheln lassen.

Währenddessen den Ofen auf 180°C vorheizen und die Marillenmarmelade, Senf und Salz in einer Schüssel vermengen.

Den Schinken aus dem Topf nehmen, kurz auskühlen lassen und mit einem scharfen Messer feine Schnitte in das Fett ritzen. Das Fleisch in eine ofenfeste Form transferieren.

Jetzt den Marmeladen-Senf-Mix über den Schinken verteilen und mit dem Kräuterbund verteilen.

Den Schinken für ca 45 Minuten in den Ofen schieben und immer wieder mit dem Kräuterbund das Fleisch glasieren.

Den Schinken Dünn aufschneiden und servieren.

Ich esse ihn gerne mit Sauerkraut, Senf, Kren und Preiselbeermarmelade.