Krapfen oder Berliner


Berliner oder Krapfen selber machen ist kein Hexenwerk. Ich zeige euch ein super einfache Rezept mit dem es garantiert immer klappen wird!


Hier die Zutaten:

  • 500g Weizenmehl typ 450

  • 250ml Milch

  • 1 Würfel frische Hefe

  • 60g Butter

  • 60g Zucker

  • 4 Eigelb

  • 1 Prise Salz

  • Marmelade zum Befüllen

  • 2L Pflanzenöl

  • Puderzucker zum Bestreuen


Zubereitung:

  1. Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben und eine Mulde in der Mitte formen.

  2. Die Milch mit der Butter in einem Topf auf Körpertemperatur erhitzen.

  3. Für den Vorteig die hälfte der Milch/Butter in die Mulde zu dem Mehl schütten. Die Hefe und einen Esslöffel Zucker hinzufügen und mit der Hand auflösen etwas verkneten und mit einem Küchentuch abdecken. 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

  4. Nach den 20 Minuten den Rest der Milch und des Zuckers, die Eigelb und die Prise Salz hinzufügen und mit einem Knethaken solange kneten bis der Teig weich ist.

  5. jetzt wieder mit einem Küchentuch abdecken und für 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

  6. Nun den Teig daumendick ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. Auf ein bemehltes Backpapier auslegen, mit Frischhaltefolie abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

  7. In der Zwischenzeit das Öl in einem Topf auf 160°C erhitzen. Ich mache immer ganz gerne mit den Teigabschnitten eine Testrunde. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, die Krapfen nach und nach goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier auskühlen.

  8. Jetzt nur mehr mit Marmelade füllen und mit Puderzucker bestreuen. (oder in Zimt-Zucker wälzen)

  9. Fertig.