Pavlova


Zutaten:

  • 4 Eiweiß

  • 250g FEINER Zucker

  • 2 TL Speisestärke

  • 2 TL Weißweinessig

  • 300 ml Sahne

  • eine Handvoll Beeren eurer Wahl

  • 2 Passionsfrüchte

  • 1 Mangobacke

  1. Zu aller erst wird der Ofen auf 160°C vorgeheizt, mithilfe einer Schüssel eine Vorlage für den Eischnee auf das Backpapier gezeichnet und die Eier getrennt.

  2. Das Eiweiß muss in eine saubere Schüssel geschlagen werden, ohne Wasser-/ oder Fettresten. Der Trick beim Eiweiß schlagen ist, dass man es ca 10 Minuten auf voller Stärke schlagen muss. Es muss so viel Luft wie möglich eingeschlagen werden.

  3. Sobald sich kleine Bläschen bilden, kommt nach und nach der Zucker hinzu.

  4. Wenn der Eischnee fest ist, kommt die Stärke und der Essig hinzu. Das hilft, dass die Baisermasse außen knusprig ist und innen eine Marshmallow-Konsistenz hat. Keine Angst man wird den Essig nicht schmecken!

  5. Damit das Backpapier nicht verrutscht kommen ein paar Kleckser von der Masse unter das Papier und die Baisermasse wird in dem vorgezeichneten Kreis in Form gebracht.

  6. Eine kleine Mulde in der Mitte sorgt für genug Platz für Sahne und Früchte, die später hinzugefügt werden.

  7. Jetzt kommt es bei 130°C für eine Stunde in den Ofen. Danach den Ofen ausschalten, wobei es wichtig ist, dass die Pavlova im Ofen komplett auskühlen kann. (ca. 3 Stunden).

  8. Zum Schluss kommt die geschlagene Sahne, die Beeren, Mango und Maracuja auf die fertige Pavlova.

FERTIG