Polenta-Zitronenkuchen

Ein frischer, sommerlicher, saftiger und vor allem glutenfreier Polenta-Zitronenkuchen.




  • 200 g Butter (Raumtemperatur) (oder 150 ml mildes Olivenöl)

  • 200 g Zucker

  • 200 g geriebene Mandeln

  • 100 g feine Polenta

  • 1½ tL Backpulver

  • 3 Eier

  • 4 Bio Zitronen

  • 125g Creme Fraiche

  • 125 g Puderzucker

  • Hagelzucker (optional)


  1. Zuerst eine 23cm Springform mit Backpapier auslegen und die Seiten ausbuttern. 2 der Zitronen gut waschen und zesten. Diese dann in dünne Scheiben schneiden und den Boden der Form mit den Zitronenscheiben auslegen.

  2. Den Ofen auf 180°C vorheizen

  3. Butter und Zucker in einer Küchenmaschine cremig schlagen bis die Butter hell wird.

  4. Die Mandeln, Polenta und das Backpulver vermengen und ein Teil in zu der Buttermischung hinzufügen. Jetzt abwechselnd die Eier und die Polenta-Mandelmischung einrühren.

  5. Zum Schluss Zitronenabrieb hinzufügen, ein letztes mal umrühren und den Teig in die Kuchenform umfüllen.

  6. Mit einem kleinem Löffel Creme Fraiche Häufchen auf den Kuchenboden verteilen und mit einem Messer vorsichtig durchziehen. (sodass die Creme nicht ganz in den Teig eingearbeitet ist.

  7. Den Kuchen für ca 40 Minuten in den Ofen schieben.

  8. Währenddessen den Saft zweier Zitronen und den Puderzucker einmal aufkochen lassen.

  9. Wenn der Kuchen fertig ist, den Sirup über den Kuchen träufeln (eventuell kleine Löcher mit einer Gabel einstechen) und optional mit Hagelzucker dekorieren.

  10. Fertig!